Bleach Wiki
Advertisement
Bleach Wiki
Fähigkeiten

Fähigkeiten[]

Ulquiorra ist ein überaus starker Kämpfer. Vor seinem finalen Kampf gegen Ichigo scheint er keine Mühe mit Gegnern zu haben, sondern kämpft mit den Händen in den Hosentaschen, welche er nur benutzt, um Angriffe zu blocken oder Gegner unbewaffnet zu durchbohren. Erst im letzten Kampf zieht er schlussendlich sein Schwert, mit welchem er auch sehr geschickt ist. Seine weiteren Fähigkeiten sind hier aufgelistet:


Vlcsnap-8234

Cero Oscuras

  • Cero: Ulquiorra kann ohne große Mühe hellgrüne Ceros mit gewaltiger Kraft von seinen Fingerspitzen abfeuern. Auch das Bala, die schnellere, aber schwächere Version des Cero, beherrscht er, wobei dieses schon stark genug ist, um schwächere Shinigami schwer zu verletzen. Jedoch bevorzugt er das stärkere Cero.
  • Cero Oscuras: Ein schwarzes und enorm starkes Cero, welches Ichigos Getsuga Tenshō ähnelt. Seine Zerstörungskraft ist groß genug, um Ichigo fast kampfunfähig zu machen. Letztendlich durchbohrt er ihn mit diesem Cero. In seiner zweiten Hollowform konnte Ichigo diesen Angriff jedoch mit seinem eigenen Cero negieren.
  • Garganta: Bei seinem ersten Auftritt in Karakura hat er die Fähigkeit, Garaganta zu öffnen, gezeigt und ein Tor zurück nach Hueco Mundo geöffnet. Dies öffnet er, indem er mit dem Finger an die entsprechende Stelle tippt.
  • Hakuda: Für seinen Körperbau ist der Espada unglaublich stark und konnte sogar Yammy ohne Mühe vom Angriff abhalten, bzw. andere Gegner mit halbherzigen Angriffen weit wegschleudern. Auch seine Nahkampffähigkeiten können mit denen von Ichigo, in ihrem ersten Kampf in Hueco Mundo, mithalten. Er neigt dazu, seinen Gegnern mit der Hand ein Loch in die Brust zu bohren, um sie zu töten, was eine klare physische Stärke hohen Ausmaßes zeigt.
  • Hierro: Seine Verteidigungskraft ist ebenso enorm und ermöglicht es ihm, starke Angriffe mit nur einer Hand abzuwehren. Jegliche Form von Ichigos Getsuga Tenshō fügt ihm keinen oder nur leichten Schaden zu. In seinen Verwandlungsformen ist das Hierro so stark, dass ihm kein normaler Angriff etwas anzuhaben scheint. Jedoch kann Ichigo in seiner zweiten Hollowform Ulquiorra ohne großen Aufwand verletzen und sogar einen Arm abreißen.
    Ulquiorra using garganta

    Ulquiorras Garganta

  • Hochgeschwindigkeitsregeneration: Diese Kraft ist, laut Ulquiorra selbst, sogar noch stärker als seine Fähigkeiten im Angriff. Wenn sein Körper beschädigt wird, wachsen die Körperteile sofort wieder nach, was es noch schwerer macht, ihm Schaden zuzufügen. Diese Fähigkeit funktioniert aber weder bei seinen inneren Organen noch bei seinem Gehirn.
  • Intellekt: Ulquiorra verfügt über einen überdurchschnittlichen Intellekt und eine genauso gute Beobachtungsgabe. So erkennt er den Aufbau des Getsuga Tenshō ohne groß darüber nachzudenken und stellt Aizen gegenüber auch eine Hypothese über die Wirkungsweise von Orihimes Santen Kesshun auf.
  • Projektion: Ulquiorra kann seine Erinnerungen, die er gesehen hat, projizieren, indem er eines seiner Augen zersplittert und so seinen Kameraden und Aizen sichtbar machen. Sein Auge wächst jedoch auch sofort wieder nach.
  • Reiatsu: Ulquiorra besitzt ein so enorm hohes Reiatsu, dass es ihm von Aizen verboten wurde, dass Gran Rey Cero sowie seine Resurreccion innerhalb von Las Noches anzuwenden. In seiner Segrunda Etapa ist sein Reiatsu völlig anders als normales Reiatsu, unabhängig von der Größe und Konsistenz. Es verstörte Uryu Ishida, welcher sagte, dass es sich wie ein Ozean im Himmel anfühle.
  • Sonído: Ebenfalls ist Ulquiorra enorm schnell, wie auch die anderen Espada. In seiner verwandelten Form scheint er sogar noch viel schneller zu werden. In seiner Resurrecion und deren Segunda Etapa überwältigte er Ichigo mit seiner Kraft und Geschwindigkeit.
  • Zanjutsu: Sein Zanpakutō zeigt er sehr selten im Kampf und auch nur, wenn er seinen Gegner für würdig genug hält. Seine Zanjutsukünste sind dementsprechend auch auf einem sehr hohen Niveau, sodass Ichigo anfangs sehr große Mühe hatte, mit Ulquiorra mitzuhalten. Die Stärke eines Schwertangriffs hat zerstörische Folgen und Ulquiorra kann mit dem Schwert sogar ein Kuroi Getsuga abblocken. Er kann unglaublich schnell zustechen und mit seinen Hieben kann er seine Gegner mehrere Meter weit wegschleudern.

Zanpakutō[]

IvsU-K2-v

Das Schwert versiegelt

Murciélago (黒翼大魔 , ムルシエラゴ, Murushierago, jap.: Großer schwarzflügeliger Dämon, span.:Fledermaus) ist die Resurrección von Ulquiorra Cifer.[1]Ulquiorra setzt sein Schwert nur selten ein, meistens nur bei Gegnern, bei denen er glaubt, sie seien würdig genug. Er tötet die Feinde, die er für würdig hält, indem er seine Hand in den Gegner bohrt, und zwar dort wo sich sein eigenes Hollow-Loch befindet. Im versiegelten Zustand sieht sein Murciélago wie ein gewöhliches Katana aus, mit silbernem Stichblatt, hellgrünem Griff und ebenso hellgrüner Schwertscheide.[2]

Befreit wird die Resurreccion durch Ulquiorras Kommando Verschließe! oder Verbinde! (鎖せ, tozase); im deutschen Manga "Versinke in Finsternis!". Ist das Zanpakutō befreit, regnet schwarze spirituelle Energie auf Ulquiorra herab, die scheinbar schwarze Flügel formt. Seine Uniform wird zu einer Art langem Umhang, der die Schultern und Brust freilässt, indem der Kragen am Hals zusammenläuft. Hierbei verschwindet scheinbar seine Espadanummer. In dieser Form werden die Striche unter seinen Augen schwarz und breiter. Auch bedeckt Ulquiorras Helm nun seine gesamte Schädeldecke und die nun ohrenartigen Auswüchse darauf erscheinen auf beiden Seiten und werden länger. Die Flügel Ulquiorras werden meistens für Angriffe und Verteidigung benutzt. Auch sein Haar wird scheinbar länger. In dieser Form kämpft er mit einem Speer anstelle eines Schwertes. Ulquiorra wies Ichigo an, nicht für den kleinsten Augenblick mit den Gedanken vom Kampf abzuschweifen.


Der entscheidende Unterschied zu seiner ersten Form ist der, dass seine Kräfte noch einmal um ein Vielfaches ansteigen. So wird jede seiner Techniken durch die Segunda Etapa verstärkt.

Die Stärke von Murciélago wird besonders deutlich, wenn man den ersten und zweiten Kampf zwischen Ichigo und Ulquiorra miteinander vergleicht. Denn in der Zwischenzeit haben sich sowohl Ichigo selbst als auch seine Hollowmaske weiterentwickelt.

  • Erhöhte Stärke, verstärktes Hierro und erhöhte Geschwindigkeit: Im ersten Kampf, wo Ulquiorra in normaler Form gegen Ichigo kämpfte, hatte er Mühe, Ichigos Getsuga Tensho aufzuhalten und erlitt einige Blessuren. Im zweiten Kampf konnte er dank seine Resurrección ein stärkeres Getsuga Tensho ohne jegliche Mühe oder Bewegung unverletzt überstehen. Außerdem ist seine Kraft nun so groß, dass er ohne sichtliche Mühe einige Türme von Las Noches zum Einsturz bringt. Seine Angriffe sind so schnell und stark, dass er, ebenfalls scheinbar mühelos, beinahe Ichigos Kopf abschlägt. Obwohl Ichigo es noch schaffte, den Angriff abzuwehren, bricht das obere Viertel am rechten Teil seiner Maske ab. Mit der erhöhten Geschwindigkeit Ulquiorras hat Ichigo es sehr schwer, denn trotz der Maske kann er gerade Mal nur einen Angriff Ulquiorras kommen sehen.
  • Extremer Reiatsu-Zuwachs (bei der Segunda Etapa): Das Reiatsu Ulquiorras verändert sich deutlich, wenn die Segunda Etapa eingesetzt wird. Laut Uryuu Ishida, als er gerade das Dach von Las Noches erreichen will, fühlt es sich wie ein Ozean am Himmel an.

Bekannte Techniken Murciélagos:

  • Luz De La Luna (Der genaue Name ist unbekannt): Ulquiorra kann aus seinem grünem Reiatsu Lichtspeere erschaffen. Diese werden hauptsächlich im Nahkampf verwendet und haben eine immense Stärke. Beim Einsatz der Speere entstehen starke Explosionen. Ulquiorra benutzt immer nur einen Speer.
    Cero oscura

    Cero Oscuras

  • Cero Oscuras (spanisch für dunkle Null) ist ein spezielles Cero, welches bis jetzt nur von Ulquiorra eingesetzt wird. Diese Cero ist mächtiger als normale Cero und besitzt zudem noch ein ungewöhnliche Farbe, nämlich Schwarz. Laut Ulquiorra ähnelt es Ichigos Getsuga Tenshō sehr, dennoch ist es um ein Vielfaches stärker.[3]
800px-Secunda Etapa

Segunda Etapa

In seiner zweiten Stufe, die Segunda Etapa (レスレクシオン セグン・ェタパ, resurekushion segunda etapa; Spanisch für Zweite Stufe der Resurrección) heißt, erinnert Ulquiorras Äußeres stark an einen Dämon. Sein Helm ist verschwunden, dafür hat er nun zwei große fledermausohrähnliche Hörner. Seine Arme und Beine sind zum größten Teil mit Fell bedeckt, er trägt anscheinend keine Kleidung mehr und seine Augen sind nun dunkelgrün, fast schwarz, und haben gelb-goldene Iriden. Außerdem hat er einen langen und dünnen Schwanz, mit dem er seine Gegner festhält oder sogar damit angreift. Er behauptet, dass er der einzige Espada sei, der die zweite Form freisetzen kann, und dass nicht einmal Aizen über seine Fähigkeit etwas wisse.[4] Der entscheidende Unterschied zu seiner ersten Form ist der, dass seine Kräfte noch einmal um ein Vielfaches ansteigen. So wird jede seiner Techniken durch die Segunda Etapa verstärkt.

  • Laze

    Lanza Del Relampago

    Lanza Del Relampago (spanisch für Blitzlanze) ist eine aus Reiatsu geformte Lanze, welche sowohl im Fernkampf als auch im Nahkampf verwendet werden kann. Diese Technik wurde in Ulquiorras zweiter Form angewandt, weshalb nicht bekannt ist, ob er diese auch in seiner ersten Form anwenden kann. Bei ihrem ersten Einsatz entstand eine extrem große Explosion. Ebenso ist die Wurfreichweite dieser Lanze enorm groß.[5]

Referenzen[]

  1. Bleach Manga; Band 40,Kapitel 345, Anime; Episode 269;
  2. Bleach Manga; Band 37,Kapitel 318, Anime; Episode 216
  3. Bleach Manga; Band 40,Kapitel 346, Anime; Episode 270
  4. Referenzfehler: Es ist ein ungültiger <ref>-Tag vorhanden: Für die Referenz namens Segunda Etapa wurde kein Text angegeben.
  5. Bleach Manga; Band 41,Kapitel 351, Anime; Episode 271;
Advertisement