Bleach Wiki
Advertisement
Bleach Wiki
Fähigkeiten

Fähigkeiten[]

In der Soul Society Saga wurden einige seiner Fähigkeiten zwar schon gezeigt, aber Shunsuis wahre Stärke wurde in der Serie erst in der Fake Karakura 2 Saga gezeigt, außerdem wurde von mehreren Charakteren bisher und auch im Bleach Bootleg angedeutet, dass er einer der stärksten Shinigami und Kommandanten ist. Außerdem kämpft er in der Schlacht um Karakura Town gegen den Primera Espada Coyote Starrk. Obwohl er sich lieber aus Kämpfen heraushält, ist er ein sehr starker Kämpfer, der auf vielen Gebieten bewandert ist.

  • Zanjutsu: Er ist ein exzellenter Schwertkämpfer, der seinen Kampfstil vielen Situationen anpassen kann, so streckte er Yasutora Sado mit nur einem Hieb nieder ohne ihn zu töten. Zudem kann er sowohl mit einem, als auch mit zwei Schwertern kämpfen und ist einer der wenigen Kämpfer in Bleach, die beidhändig sind. Obwohl er zwei verschiedene Arten von Schwertern benutzt, kann er diese zwischen seinen Händen wechseln und auch die Stärke und Balance seiner Schläge beider Hände beliebig variieren.
     
  • Zanpakutō: Shunsuis Zanpakutōs tragen den Namen Katen Kyōkotsu. Seine Zanpakutōs sind mit Jūshirō Ukitakes die Einzigen, welche aus zwei Schwertern bestehen. Mehr unter Katen Kyōkotsu
  • Hohō: Er ist ein Meister des Hohō, was auch von seinem Meister, Shigekuni Yamamoto-Genryūsai bestätigt wird. Beispielsweise kann er die durch Yamamoto kampfunfähig gemachte Nanao mit einem einzigen Shunpo vom Schlachtfeld tragen und ebenso schnell wieder zurückkehren. Auch ist er schnell genug, um Starrks Attacken auszuweichen, ohne dass sein Hut oder Kimono dabei Schaden nehmen.
     
  • Hakuda: Eine weitere Shinigamikampfart, in der Shunsui ausgezeichnet bewandert ist, ist Hakuda. So konnte er den stärksten bisher aufgetauchten Menschen, Yasutora Sado, mit zwei Fingern einige Meter weit schleudern. Im Kampf gegen Aizen, zeigt er erneut seine physische Stärke, als er nur mit seiner Shikai- Attacke eine Barriere zerstörte, die Aizen errichtet hatte um seinen toten Winkel zu schützen. Zum Vergleich: Ichigo konnte diese nicht zerstören, als er im Bankai-Modus Getsuga Tenshō einsetzte.
  • Kidō: Als einer der stärksten Kommandanten, die die Soul Society je gesehen hat, ist Shunsui auch in Kidō ausgebildet, auch wenn dies nicht seine Lieblingskampfart ist. Er benutze als Erster Hado Nr.1.
     
  • Gewaltige spirituelle Energie: Als einer der ältesten Kommandanten, der zudem noch einer Hochadelsfamilie entstammt, hat Shunsui Kyōraku eine unglaubliche Menge an spirituellem Druck. Des weiteren ist er sehr widerstandsfähig, da er nach einem (relativ kurzem) Kampf mit Shigekuni Yamamoto-Genryūsai und dessen Zanpakutō Ryujin Jakka, das angeblich das zerstörerischste in ganz Soul Society ist, keine größeren Schäden davontrug.
     
  • Erfahrung und Intellekt: Was vielleicht Kyōrakus größte Hilfe in seinen Kämpfen ist, ist seine Erfahrung und seine Fähigkeit, die Wahrheit hinter den Dingen zu sehen, sowie seine hohe Intelligenz. So erkannte er, dass es falsch war, Rukia Kuchiki hinrichten zu lassen und er versucht auch meist, Konflikte durch Reden statt durch Kämpfe zu regeln. Diese Fähigkeit wurde von Yamamoto hervorgehoben und er sagte, dass Shunsui diese Fähigkeit schon sehr früh besessen habe. Desweiteren kann Shunsui aufgrund seiner Erfahrung Techniken schnell analysieren und Muster in den Bewegungen seiner Gegner aufdecken, wie er im Kampf gegen Chad bewies.


Das Zanpakutō[]

Katen Kyōkotsu (花 天 狂 骨, Verrückter Knochen des Blumenhimmels): Sein Zanpakutō ist insofern einzigartig, als es als zwei völlig unterschiedliche Schwerter existiert. Dieses Set wird als Daishō bezeichnet . Es besteht aus Tachi und Wakizashi. Die Tsuba ist rechteckig, die Ecken sind abgeschnitten und der Griff ist in ein dunkelblaues Geflecht gewickelt. Er hält sie in der Taille auf der linken Seite. Wie andere Zanpakutō hat Katen Kyōkotsu eine eigene Persönlichkeit, die die Fähigkeiten des Schwertes bestimmt. Katen Kyōkotsus Persönlichkeit ist dominanter als die anderer Zanpakutō, und dies manifestiert sich manchmal im Kampf. Aus diesem Grund "spielt" Shunsui nicht gerne mit "ihr". Trotzdem versteht Shunsui die Seele seines Schwertes sehr gut.

Advertisement