Bleach Wiki
Advertisement
Bleach Wiki

Shinten ist eine Art Betäubungsmittel der Shinigami. Es ist flüssig und wird meist in einem kleinen Fläschchen aufbewahrt. Bei Personen mit niedriger spiritueller Energie reicht ein Tropfen auf die Haut aus, damit sie benommen werden und das Bewusstsein verlieren. Bei Personen mit hohem spirituellen Druck wirkt Shinten aber nicht.


Einsätze[]

Shinten wurde bisher nur zwei Mal verwendet.

Das erste Mal wurde es von Hanatarō Yamada beim Vordringen zu Rukia Kuchikis Zelle eingesetzt, um eine der Wachen zu betäuben. Als er die Wirkung von Shinten Ganju Shiba erklärte, befand dieser das "Zeug" als ganz schön gefährlich und hatte Angst davor. Möglicherweise ein Hinweis, dass er sich selbst als Person mit nicht so starkem Reiatsu ansieht.

Der zweite Einsatz Shintens erfolgte während der Schlacht um Karakura durch Izuru Kira. Er betäubte so den fünften Offizier der 11. Kompanie, Yumichika Ayasegawa, als dieser dem besiegten Ikkaku Madarame gegen den Arrancar zur Hilfe eilen wollte. Daher, dass es gegen einen fünften Offizier mit der Stärke eines normalen Vizekommandanten gewirkt hat, scheint es doch nicht ganz so schwach zu sein, wie Hanatarō es beschrieben hatte. Jedoch sollte Shinten auch weiterhin bei Kämpfern, die es mit Kommandanten aufnehmen können, wie zum Beispiel Renji Abarai, Ichigo Kurosaki und Ikkaku Madarame, sowie bei den meisten Arrancar und bei allen Kommandanten, wirkungslos bleiben.


Einzelnachweise[]

Advertisement