Bleach Wiki
Advertisement
Bleach Wiki
Fähigkeiten

Fähigkeiten[]

Renji jagt sich mit Kido selbst in die Luft

Früher jagte sich Renji mit Kidō häufig selbst in die Luft

Als einer der wenigen Vizekommandanten, der Bankai beherrscht, hat Renji eine ganze Reihe von Fähigkeiten und ist ein sehr starker Kämpfer, obwohl dies nicht automatisch bedeutet, dass er der stärkste Vizekomandant der Gotei 13 ist.

  • Hohō: Da es nach drei Angriffen seines Zabimarus eine "Angriffslücke" gibt, in die Feinde gerne schlagen, hat Renji auch Hohō bis zu einem gewissen Grad gemeistert, um dies zu kompensieren. So ist er auch zumindest zeitweise in der Lage, mit Shinigami von Kommandantenlevel im wahrsten Sinne des Wortes "Schritt zu halten".
  • Intellekt: Renji zeigte schon des Öfteren, dass er eine recht gute Auffassungsgabe besitzt. Daher ist es ihm möglich seine Lücke in seinem Shikai zu erkennen und seine Defizite auszugleichen. Auch konnte er schon oft die Strategien seiner Gegner durchschauen, wie z.B. im Kampf gegen Szayelaporro, wo er auf die Idee kam, seine schlecht ausgeprägten Kidofähigkeite gegen den Espada zu benutzen, da dieser sein Bankai unschädlich gemacht hat.
  • Kidō: Da Renji die Shinigamiakademie besuchte und abgeschlossen hat, kann er auch Kidōsprüche, hauptsächlich Hadō, einsetzen. Auch wenn er sich bei einigen Versuchen in der Akademie schon einmal selbst in die Luft jagte und auch sonst nicht so gut darin ist und sein Kidōlicht, das er innerhalb von Las Noches zur Beleuchtung entzündete, im Vergleich zu Rukias sehr kümmerlich wirkte, scheint er sich seit seiner Akademiezeit doch darin ein wenig verbessert zu haben, so konnte er Hadō #31 Shakkahō im Kampf gegen Szayel ohne Beschwörungsformel einsetzen und den Espada damit sogar verletzen.
Bleach - 52, 53 - 26

Trotz schwerer Verletzungen rappelt Renji sich ein letzes Mal auf

  • Physische Stärke: Renji scheint zudem große körperliche Stärke zu besitzen, so konnte er Ichigo Kurosaki in ihrem Kampf vor dem Senzaikyū leicht durch die Luft und einige Meter in ein Gebäude hinein stoßen. Des Weiteren konnte er den Schlag eines der stärkeren Arrancar aus Szayelaporro Granz Fracción mit zwei Händen abblocken und den Angreifer anschließend zur Seite werfen. Später als er Zabimaru im Kampf über seinem Kopf durch die Luft peitschte war Renji imstande dadurch einen Wirbelwind zu erzeugen, der die gesamte Fracción Szayels fortwehte. Szayel bemerkte darauf nur, dass er dafür nichts als „pure Gewalt“ verwende. Renji hat außerdem ein sehr großes Durchhaltevermögen, denn er schaffte es nachdem er von Ichigos Getsuga Tenshō getroffen worden war, noch, auf diesen zuzugehen und ihn anzuflehen, Rukia zu retten, bevor er das Bewusstsein verlor und im Kampf gegen Byakuya Kuchiki konnte er diesen noch fast mit seinem Zanpakutō verletzen, nachdem er von jeder einzelnen Klinge von Byakuyas Senbonzakura Kageyoshi und danach noch von fünf weiteren Klingen getroffen worden war. Nur kurze Zeit nach dieser Begebenheit war er schon wieder in der Lage Shunpō zu gebrauchen, Rukia vom Sōkyoku-Hügel wegzutragen und sogar Shikai gegen Sōsuke Aizen einzusetzen.
  • Reiatsu: Als Vizekommandant besitzt Renji an sich schon hohe spirituelle Energie, die durch sein Erreichen des Bankai noch erhöht wurde, was auch Rukia Kuchiki bestätigte, als sie meinte, sie habe Renjis spirituelle Energie, während er mit Byakuya kämpfte, nicht wiedererkannt, da sie so groß gewesen sei und erst als sie wieder schwand, habe sie ihn erkannt. Außerdem sagte auch Szayelaporro Granz, dass er aufgeregt sei, gegen einen Bankaibenutzer zu kämpfen, da jemand dafür hohe spirituelle Energie benötigte und er so eine "seltene Spezies" in Szayels Augen war. Des Weiteren konnte Renji, als einziger Shinigami neben Kenpachi Zaraki, einen Espada (Szayel) nur mit seinem Shikai verletzen.
    Bleach - 46 - 09

    Schon als Schüler war Renji im Zanjutsu sehr begabt

    Dies war ihm nur dank seiner hohen spirituellen Stärke, seiner Entschlossenheit (zu gewinnen und die nach gewonnenem Kampf schwer verletzte Rukia zu retten) und seinem großen Talent im Bereich des Zanjutsu möglich.
  • Zanjutsu: Seinen meisterhaften Umgang im Zanjutsu wird nicht nur durch die bereits genannten Fakten belegt, sondern auch durch den simplen Grund, dass Renjis Shikai, das ja keineswegs ein einfaches Schwertist, derartig gut führt, wie es kein anderer beherrscht. Was Renji auch so gefährlich macht ist die einzigartige Methode mit der er sein Zanpakutō einsetzen kann, da sein Zanpakutō eine Mischung aus Peitsche und Schwert darstellt.
  • Zanpakutō: Renjis Zanpakutō ist ein auf größere Distanzen ausgelegtes Zanpakutō. Dies besteht im Shikai aus einer sich ausziehbaren Klinge, die Renji wie eine Peitsche schwingen kann. Außerdem ist Renji, neben Chōjirō Tadaoki Sasakibe, der einzige Vizekommandant, der es geschafft hat, das Bankai zu erreichen. Mehr unter: Zabimaru.
     
Advertisement