FANDOM


Beziehungen

Beziehungen

Yachiru Kusajishi

Kenpachi und Yachiru haben eine Vater-Tochter-ähnliche Beziehung zueinander. Er nahm sie als Kleinkind auf, nachdem Yachiru ihre Eltern verlor und er gab ihr ihren Namen. Seitdem ist Yachiru in fast allen Kämpfen Kenpachis dabei und feuert ihn aus dem Hintergrund an. Ebenso wird das Mädchen immer von Kenpachi beschützt, wenn sie gerade von Personen angegriffen werden sollte. Mit der kindlichen Persönlichkeit Yachirus kommt der sonst grimmige Kenpachi offenbar gut klar und er hat volles Vertrauen zu ihr, da er sie immer zur Orientierung benutzt. Allerdings ist Yachiru beim Aufspüren von Reiatsu auch nicht besonders talentiert.

Yachiru scheint eine spezielle Verbindung zu Kenpachi's Zanpakuto zu besitzen: So sollte erwähnt werden, dass sie genau in dem Moment spurlos verschwand, als dieser sein Shikai erweckte, und wieder auftauchte, als er Bankai erlangte. Zudem meinte die Vizekommandantin, wenn Kenpachi "sie" (Yachiru) nur richtig "nutzen" würde, gäbe es niemanden mehr, den dieser nicht schneiden könne. Die genaue Natur dieser Verbindung ist allerdings noch nicht bekannt.

Ikkaku Madarame & Yumichika Ayasegawa

Seit ihrem ersten Treffen mit Kenpachi Zaraki folgten sie diesem, als sie erfuhren, dass er der Gotei 13 beigetreten war. Beide gehören zu den treuesten Mitgliedern der 11. Kompanie und ihre Treue ist sogar so stark, dass beide ihre wahre Stärke vor dem Kommandanten verbergen, um in der Kompanie bleiben zu dürfen. Da Ikkaku das Bankai beherrscht, würde er dazu bedrängt sein, den Platz eines Kommandanten einzunehmen. Aber er möchte unbedingt unter der Führung Kenpachis sterben und hält sein Bankai geheim. Und Yumichika verschweigt sogar der ganzen Kompanie, dass sein Fuji Kujaku einen anderen Namen trägt und ein Kido-Zanpakuto ist. Um nicht verachtet zu werden und in der Kompanie bleiben zu können, ruft er sein Zanpakuto mit einem falschen Namen.

Ichigo Kurosaki

Als Kenpachi erfuhr, dass Ikkaku von Ichigo besiegt wurde, hat er sich auf der Suche nach diesem gemacht und gefunden. Seit seinem Kampf gegen Ichigo, sehnt er sich nach Rache oder zumindest nach einem weiterem Kampf mit ihm, da Ichigo eine Herausforderung darstellt, aber Kenpachi sieht Ichigo auch als Teil seiner Kompanie an. Ähnlich wie Byakuya Kuchiki kommt er dem Ersatzshinigami immer wieder zu Hilfe, behält aber im Hinterkopf ihn zu bekämpfen. So passiert es manchmal auch, dass er Ichigo ebenfalls attackiert, nachdem er ihn gerettet hat. Ichigo, der seinen inneren Hollow bekämpfte, sah in seinem Geiste den Kommandanten, der dem Ersatzshinigami seinen Kampfgeist zurückbrachte.

Byakuya Kuchiki

Beide Kommandanten unterschieden sich stark von ihren Charakteren, ihren Ansichten, ihrer Kampfstile und ihrer Herkunft. So kommt es oft zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden, welche zu Eskalationen führen können. Beiden sind sich jedoch die Stärken des anderen bewusst und sehen den anderen als starken Gegner an, auch wenn beide es nicht wirklich zu geben wollen, den anderen etwas zu respektieren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.