FANDOM


Gentai Kaijo, auch Limit-Aufhebung, ist die Fähigkeit der Shinigami, ihr Limit, das sie beim eintreten in die Menschenwelt erhalten, aufzulösen. Dies bewirkt einen enormen Kraftschub, da die Shinigami, die in die Menschenwelt gehen, nur ein Fünftel ihrer Kraft nutzen können, um keine Menschen zu gefährden.

Matsumoto hebt die Beschränkung auf

Rangiku Matsumotos Siegel löst sich auf.

Wird Gentai Kaijo angewendet, verschwindet das Siegel auf der Brust der Shinigami, welches das Zeichen des Limits ist. Hierbei gibt es aber auch Unterschiede: Im Kampf gegen Patros muss Renji Abarai lediglich Gentai Kaijo aussprechen damit sein Siegel verschwindet, im Kampf gegen Shawlong Kufang, Nakeem Grindina und Yylfordt Granz müssen Toshiro Hitsugaya, Rangiku Matsumoto und Renshi Abarai das Siegel "abziehen", damit Gentai Kaijo aktiv wird. Zudem verwenden sie keinen Spruch.

Es ist zudem eine Erlaubnis notwendig, um Gentai Kaijo auszuführen. Wer diese ausgibt, ist unbekannt. Höchstwahrscheinlich tut dies die Entwicklungsabteilung, wenn festgestellt wird, das ein Gegner zu stark für die/den kämpfenden Shinigami ist. Im Kampf gegen Patros umgeht Renji die Erlaubnis und aktiviert ohne eine Absprache Gentai Kaijo. Es ist nicht bekannt, wie die Soul Society darauf reagierte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.